Ich bin Kinderärztin.

Ich über mich

Eine, die die Sorgen rund um Entwicklung, Schule und Alltag schon immer ernst genommen und diesen Fragen Raum und Zeit gegeben hat. Das ist eine große Herausforderung, wenn man eine „klassische“ Kinderarztpraxis betreibt. Ich habe mich deshalb schon vor Jahren entschlossen, meine ganze Aufmerksamkeit auf die Begleitung von Kindern mit Entwicklungsauffälligkeiten, Verhaltensauffälligkeiten und schulischen Schwierigkeiten und deren Bezugspersonen zu lenken.

So entstand die „etwas andere“ Kinderarztpraxis, wo ich als Wahlärztin den Fokus auf herausfordernde Situationen lege, auf Chancen für Veränderung und Wachstum, und nicht auf Mutter-Kind-Pass Untersuchungen, Kinderkrankheiten, Impfungen, etc.